Auch Eltern haben Fragen – wir haben Antworten

Aufgrund häufiger Nachfrage zu einigen Themen, haben wir einen kleinen Fragekatalog zusammengestellt, in welchem wir Rede und Antwort stehen. Sollten Sie dennoch weitere Informationen benötigen, stehen wir Ihnen gerne telefonisch, per Mail oder via dem Kontaktformular auf unserer Website zur Verfügung.

FAQ – die häuftigsten Fragen

  • Auf wie viel Erfahrung kann die KiTa Pfiffikus als familienergänzende Tageseinrichtung zurückgreifen?

Gegründet wurde die Kindertagesstätte im Jahr 2002 vom Elternverein Dietlikon (EVD) als Vereins-KiTa zu ihren anderen Ressorts unter dem Leitbild «dä familie z’lieb».

Nach fünfzehn Jahren KiTa unter der Führung des Elternvereines wurde die KiTa per 1. Januar 2018 an Alexandra Blunier und Daniela Müller-Leuzinger übergeben.

Somit waren wir die erste KiTa in Dietlikon. Alex Blunier und Daniela Müller-Leuzinger arbeiten seit anfangs der 2000er Jahre in verschiedenen Funktionen, als die KiTa noch zum Elternverein gehörte. Daher können wir einen sehr grossen Erfahrungsrucksack ausweisen, welcher uns ermöglicht die Betreuungsqualität hochzuhalten.


  • Mir ist wichtig, dass mein Kind oft an der frischen Luft ist und sich draussen bewegen kann.

Wann immer möglich halten wir uns einmal pro Tag im Freien auf. Der Aufenthalt im Freien, z.B. im KiTa-Garten und Spaziergänge sind für die Kinder eine pädagogisch wichtige und abwechslungsreiche Erfahrung. Wir wollen den Kindern eine positive Einstellung zur Natur und Umwelt vermitteln. In der Natur gibt es unzählige Möglichkeiten zum Entdecken, Erforschen, Erfahrungen sammeln und Spielen. Dies bei jedem Wetter.

Ausnahmen dazu sind extreme Witterungszustände wie Gewitter, Herbststürme oder extreme Temperaturen. Sollte ein Ausflug ins Freie einmal nicht möglich sein, bieten wir innerhalb der KiTa-Räumlichkeiten ein Bewegungsangebot an.


  • Wie sieht in der KiTa die Ernährung aus? Dürfen die Kinder mithelfen?

Uns ist es wichtig die Kinder an eine vollwertige, vielseitige und bedarfsgerechte Ernährung heranzuführen.

Für das Mittagessen werden wir von unserem Verpflegungsanbieter „menuandmore“ beliefert. Ihr Essen ist nachhaltig, frisch, natürlich, gesund und kindergerecht zubereitet.

Das Frühstück und die Zwischenmahlzeiten werden von der KiTa zusammengestellt. Wir bieten täglich vier Portionen Obst und/oder Gemüse in roher oder gekochter Form an. Die Säuglingsbreie bereiten wir mit frischem Gemüse/Früchten zu oder beziehen die Breie von „menuandmore“. Die Flaschennahrung wird von den Eltern mitgebracht.

Wir motivieren die Kinder Nahrungsmittel zu probieren, zwingen sie aber nie dazu. Die Kinder bestimmen selbst was und wieviel sie von den angebotenen Mahlzeiten essen möchten. Während den Mahlzeiten stehen den Kindern Wasser und ungezuckerten Tee zur Auswahl.

Wir berücksichtigen, wenn Kinder aus religiösen Gründen oder Nahrungsmittel-Intoleranz gewisse Lebensmittel nicht essen dürfen. Die Kinder bekommen einen adäquaten Ersatz.

Auf den Gruppen steht den Kindern eine frei zugängliche Trinkbar zur Verfügung. Jedes Kind hat eine eigene Trinkflasche mit Wasser. Den Babys wird im eigenen Schoppen ungezuckerter Tee oder abgekochtes Wasser angeboten.

Grössere Kinder können bei der Znüni- und/oder Zvierizubereitung miteinbezogen werden.


  • Wie sind die Öffnungszeiten während den Schulferien und an Feiertagen?

Zwischen Weihnachten und Neujahr haben wir ab dem 24. Dezember, 14.00 Uhr, bis zum ersten offiziellen Arbeitstag im neuen Jahr geschlossen. Die restlichen Wochen des Jahres sind wir für Sie da und während den übrigen Schulferien gelten unsere normalen Betriebszeiten (jeweils von Montag bis Freitag, von 07.00 bis 18.30 Uhr).

An den üblichen Feiertagen des Kantons Zürich ist die KiTa geschlossen. Vor einem Feiertag, wie beispielsweise Ostern schliessen wir die KiTa bereits um 16.00 Uhr.


  • Werden kranke Kinder in der KiTa betreut?

Bei ansteckenden Krankheiten und der dazugehörenden Pflegebedürftigkeit kann das Kind nicht bei uns betreut werden. Die Einhaltung dieser Regelung ist wichtig gegenüber den anderen KiTa Kindern und dem Betreuungspersonal, um eine Ansteckung und Ausbreitung zu vermeiden.

Wenn das Kind in der KiTa erkrankt, werden die Eltern von uns darüber informiert. Je nach Gesundheitszustand muss das Kind von der KiTa abgeholt werden.


  • Was ist eine Eingewöhnung und wie wird sie gestaltet?

Als Eingewöhnung bezeichnen wir die Zeit, in der jedes neueintretende Kind während zwei Wochen täglich langsam in den KiTa-Ablauf eingeführt wird. In dieser Zeit wird es von einem Elternteil oder sonstigen engen Bezugsperson begleitet. Diese Eingewöhnungsphase ist wichtig, damit das Kind Vertrauen und Sicherheit zur KiTa-Bezugsperson aufbauen kann, den Tagesablauf und die KiTa-Struktur kennenlernt und sich einlebt.

Eine ausgebildete Fachperson plant die Eingewöhnung und begleitet das Kind und Sie diese zwei Wochen und ist die Ansprechperson für Fragen, Informationen und Anliegen und macht Sie mit allem Relevantem bekannt.

Die Aufenthaltsdauer des Kindes in der KiTa steigert sich langsam und richtet sich nach Stand und Bedürfnis des Kindes. Die Präsenzzeit der Eltern in der KiTa wird gleichermassen verringert.

Unser Eingewöhnungskonzept steht Ihnen nachstehend als Download zur Verfügung.

Eingewöhnungskonzept (PDF)


  • Werden Kindergarten-Kinder (weiterhin) in der KiTa betreut?

Die Kinder können als Zusatzangebot der KiTa ab Kindergarteneintritt bis Freitag vor Beginn des zweiten Kindergartenjahres betreut werden. In die weiter entfernt liegenden Kindergarten «Pappel und Tödi» werden die Kindergarten-Kinder gebracht und abgeholt. In den in Sichtweite gelegenen Kindergarten «Dorf» begleiten wir die Kinder die ersten Wochen, danach legen sie den Weg selbständig zurück.

Ab dem zweiten Kindergartenjahr ist die Schulgemeinde Dietlikon für die schulergänzende Tagesbetreuung zuständig.


  • Ich interessiere mich für einen Betreuungsplatz. Wie gehe ich vor?

Bei Interesse können wir einen Besichtigungstermin ausmachen und Fragen klären. Dabei werden Ihnen bei Bedarf eine Voranmeldung mitgegeben oder Sie füllen das Voranmeldeformular unter der Rubrik Anmeldung aus. Diese Anmeldung ist für beide Seiten unverbindlich. Bei grosser Nachfrage führen wir eine Warteliste.

Bei freien Kapazitäten, respektive sobald der gewünschte Platz frei wird, vereinbaren wir ein Eintrittsgespräch mit den Eltern/Erziehungsberechtigten. Dabei werden alle Unterlagen wie Vertrag, AGB und dergleichen besprochen. Abmachungen bezüglich vertraglichem Eintrittsdatum und Start der Eingewöhnungszeit sind zu treffen. Der Mindestaufenthalt beträgt einen ganzen Tag oder zwei Halbtage. Geschwisterkinder haben dabei Priorität.

Bei unterzeichnetem Vertrag sind beide Seiten an die Rahmenbedingungen gemäss Vertrag und AGB gebunden.


  • Kann mein Kind die KiTa unregelmässig besuchen?

In der KiTa bewegen sich die Kinder in einem sozialen Umfeld, durch das Gruppenzusammenleben entstehen Bindungen zu Fachpersonen und anderen KiTa-Kindern. Eine gewisse Struktur und Regelmässigkeit muss daher eingehalten werden, damit nicht zu viel Unruhe aufkommt. Daher bieten wir im Interesse des Kindes eine regelmässige Betreuung an.

Die vertraglich vereinbarten Betreuungstage (Mindestaufenthalt beträgt einen ganzen Tag oder zwei Halbtage) sind daher verbindlich.

In Absprache mit der Gruppenleitung ist die Betreuung an einem, neben den vereinbarten Betreuungstagen, zusätzlichen Tag ausnahmsweise möglich. Die Gruppenleitung kann die Annahme ablehnen da beispielsweise die genehmigte Gruppengrösse bereits erreicht ist.

Zusatztage werden nachträglich zum gültigen Tagessatz in Rechnung gestellt.


  • Was müssen wir bei einem Eintritt in die KiTa mitbringen?

Sie bringen beispielweise Windeln, Flaschenpulver/Muttermilch, Ersatzkleider, Regenkleider, Sonnenhut sowie persönliche Sachen des Kindes mit, wie Nuggi, Nuschi usw. Wir als KiTa stellen Pflegeprodukte, auch Zahnbürsten und Mahlzeiten inkl. Babybrei zur Verfügung.


  • Kann auch eine andere Person als die Eltern das Kind in der KiTa abholen?

Andere Bezugspersonen als die Eltern können das Kind abholen. Allerdings muss uns dies vorgängig mitgeteilt werden, idealerweise mit Namen und/oder Foto. Vor der Übergabe verlangen wir einen amtlichen Ausweis.

Sollten wir nicht informiert worden sein, behalten wir das Kind in der KiTa zurück, bis wir mit den Eltern Rücksprache nehmen konnten.


  • Wie kann ich Betreuungstage bzw. Betreuungszeiten ändern bzw. kündigen?

Kündigungen oder Vertragsänderungen (andere oder wenigere Betreuungstage resp. Betreuungszeiten) sind uns mindestens zwei Monate im Voraus schriftlich in Briefform mitzuteilen und haben auf das Ende eines Monats zu erfolgen.


  • Wenn ich weitere Fragen habe, wohin wende ich mich?

Wir helfen gerne weiter! Nehmen Sie via Kontaktformular oder mit einem Anruf Kontakt mit uns auf. Unsere Kontaktangaben finden Sie unter der Rubrik Kontakt. Gerne vereinbaren wir auch einen Termin für ein Gespräch oder eine KiTa-Besichtigung.

Sie möchten weitere Informationen?

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen und Informationen zur Verfügung. 

KiTa Pfiffikus GmbH
Bahnhofstrasse 54
8305 Dietlikon
+41 44 834 00 88
Bitte Javascript aktivieren!

Kontakt aufnehmen